Trauerschnapphut | Glottertal

59,00 1.199,00 

 

 

FACING TRADITION

 

Alle Leinwände werden auf 380 g/m² Canvasmaterial mit hochwertigem Druckverfahren gedruckt und auf Fichtenkeilrahmen gespannt.

Zusätzlich können hier individuell Schattenfugenrahmen in verschiedenen Farben gewählt werden, die das Bild zu einem ganz besonderen Schmuckstück machen.

Wird „keine Farbe“ bei den Schattenfugenrahmen gewählt wählen wir individuell eine passende Rahmenfarbe.

Die Drucke auf A2, A3, A4 und A5 werden auf hochwertiges Hahnemühle Fine-Art Papier gedruckt. Die Drucke auf A3 sind auch gerahmt mit einem schwarz gemasertem Holzrahmen hinter Anti-Reflex-Glas erhältlich. Der matt-strukturierte Look des Prints steht für sich. Alle Drucke auf Hahnemühle Papier werden von vorne signiert.

Alle Bilder werden individuell nach Auftrag in eigener Produktion gefertigt und signiert.
Standardlieferzeit beträgt daher ca. 3 Arbeitswochen.

Versionen in Museumsglas, AluDibond sowie andere Spezialmaße sind individuell auf Anfrage per Email bestellbar. Schicken Sie einfach eine Email an assistenz@sebastian-wehrle.de.

 

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: Trauerschnapphut | Glottertal Kategorie: Schlüsselworte: , , , , ,

Beschreibung

Der Schnapphut ist der Pariser Hutmode von 1880 entlehnt.
Die schwarze Version vom Glottertäler Schnapphut ist sowohl die Trauerversion, als auch die Kopfbedeckung der reiferen Frauen. Beim schwarzen Hut als Trauerhut ist die verwandtschaftliche Nähe zum Verstorbenen über die Farbe der Blumen definiert; wenn er von der Witwe getragen wird, sind die Blumen schwarz, je weiter der Verwandtschaftsgrad sich entfernt, desto heller werden die Blumen in der Farbe. Die Trachtenbrust ist eine gesmockte Seidenbrust, wie sie früher als Hochzeitstracht gefertigt wurde.
 
Unsere Trägerin ist die Trachtennäherin Stefanie Kunert aus dem Glottertal, in einer ihrer selbstgefertigten Trachten.

 

Vielen Dank an Stefie aka d´Schlosshex. ♥

Zusätzliche Information

Gewicht n.a.
Größe n.a.