Radhaube | Radolfzell | Jessica

59,00 1.199,00 

 

 

FACING TRADITION

 

Alle Leinwände werden auf 380 g/m² Canvasmaterial mit hochwertigem Druckverfahren gedruckt und auf Fichtenkeilrahmen gespannt.

Zusätzlich können hier individuell Schattenfugenrahmen in verschiedenen Farben gewählt werden, die das Bild zu einem ganz besonderen Schmuckstück machen.

Wird “keine Farbe” bei den Schattenfugenrahmen gewählt wählen wir individuell eine passende Rahmenfarbe.

Die Drucke auf A2, A3, A4 und A5 werden auf hochwertiges Hahnemühle Fine-Art Papier gedruckt.

 

Bitte beachten Sie, dass alle FineArt Prints in den oben genannten erhältlichen Größen (A2, A3, A4 und A5) zwingend hinter Glas gerahmt werden müssen. Die Prints auf William Turner 190 g/m² Büttenpapier ultralanglebig sind hoch empfindlich.

 

Die Drucke auf A3 sind auch gerahmt mit einem schwarz gemasertem Holzrahmen hinter Anti-Reflex-Glas erhältlich. Der matt-strukturierte Look des Prints steht für sich. Alle Drucke auf Hahnemühle Papier werden von vorne signiert.

Alle Bilder werden individuell nach Auftrag in eigener Produktion gefertigt und signiert.
Standardlieferzeit beträgt daher ca. 3 Arbeitswochen.

Versionen in Museumsglas, AluDibond sowie andere Spezialmaße sind individuell auf Anfrage per Email bestellbar. Schicken Sie einfach eine Email an [email protected]

 

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: Radhaube | Radolfzell | Jessica Kategorie: Schlagwörter: , , , , , ,

Beschreibung

Und d’Höri, d’Mettnau, d’Richenau,

dia kuschel si so liab und warm,

wels halt so homlig ischt und au

so grüebig, isserm See in Arm.“

 

                                                   *aus „Min Undersee“ von Pfarrer Hermann Sernatinger*

 

Pfarrer Hermann Sernatinger, der in Radolfzell geboren und lange Jahre in Hausen vor Wald als Priester gewirkt hatte, rief 1921 die Trachtengruppe Alt-Radolfzell ins Leben. Die Tracht besteht aus einem einfarbigen Kleid mit einer Seidenschürze und einem Mailänder- oder gestickten Schultertuch. Als Besonderheit sticht der weiße Kragen, die sogenannte Falbel ins Auge. Die Falbel wird nach alter Manier noch mit einer speziellen Brennschere gaufriert. Die Radhaube aus Goldfäden geklöppelt, ziert das Haupt der wunderschönen Jessica.